„Peer, NICHT Bier!“
07.06.2018

„Peer, NICHT Bier!“

Auch in diesem Schuljahr ließen sich wieder zwölf Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangsstufe 8 zu „Peers“ im Bereich der Suchtprävention ausbilden.

Peers 2018

Schon seit vielen Jahren wählen Schülerinnen und Schüler jeder Klasse der Jahrgangsstufe 8 einen Jungen und ein Mädchen aus, die dann in einem viertägigen Workshop etwas über Sucht und Drogen lernen um dieses Wissen ihren Klassen weitergeben. Dieses Projekt heißt deshalb „Peer Education“.
In den ersten drei Tagen waren wir in der Jugendakademie in Walberberg untergebracht und haben dort auch übernachtet. In den Unterrichtseinheiten sprachen wir mit einer Pädagogin von der Fachstelle Suchtprävention des Rhein-Sieg-Kreises über das Thema, wie z.B. eine Sucht entsteht und welche Folgen sie hat usw. Aber auch Informationen über Suchtmittel wurden vermittelt. Dabei standen die Substanzen Cannabis und Alkohol im Mittelpunkt, weil das die Drogen sind mit denen Jugendliche in unserem Alter am wahrscheinlichsten in Berührung kommen. Wir erlernten spielerisch interaktive Methoden, die wir später auch so in den Klassen anwenden werden. Wir hatten eine Menge Spaß miteinander und haben in der Gruppe gut zusammenarbeiten können. Dies konnten wir im Seilgarten und bei anderen Teamaufgaben, wo wir uns aufeinander verlassen mussten, beweisen. Am vierten Tag fuhren wir in die Fachstelle nach Troisdorf. Dort lernten wir die Beratungsstelle kennen. Sehr interessant ist dort das Café Koko, welches Drogenabhängige nutzen können um dort z.B. saubere Spritzen zu bekommen. Außerdem können sie sich in einem Drogenkonsumraum unter medizinischer Aufsicht Drogen spritzen oder andere Hilfen in Anspruch nehmen. Außerdem konnten wir nochmal die Methoden „durchspielen“, die wir dann in unseren Klassen machen.
Wir freuen uns schon darauf in der Projektwoche das Wissen, was wir aufgeschnappt haben, unseren Klassen weiterzugeben.

Bericht: Robin Kellner

Zurück

Kommentare
Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 6 und 5.
Copyright © Europaschule Bornheim | Kontakt | Impressum | Datenschutz