Sie sind hier: Unsere Schule > Steckbrief > - Oberstufe > Sozialpraktikum

Sozialpraktikum

Im Schulprogramm der Europaschule ist seit vielen Jahren ein Sozialpraktikum verankert.  Die Schülerinnen und Schüler des 11 Jahrgangs, der EF, absolvieren vor den Sommerferien ein dreiwöchiges Sozialpraktikum. Sie gehen in z. B. Altenheime, Krankenhäuser, Werkstätten für behinderte Erwachsene oder Förderschulen, um dort Bereiche des Lebens kennen zu lernen, die in unserer Gesellschaft häufig ausgeblendet werden.

Anders als beim Berufspraktikum im 9. Jg. geht es nicht um die Begegnung mit der Arbeitswelt und daraus resultierend eine Planung des eigenen beruflichen Werdegangs. Das Sozialpraktikum soll den Jugendlichen Gelegenheit geben, Erfahrungen zu sammeln in Lebensbereichen, in denen Menschen auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind. Vielfach öffnet es die Augen für Probleme der Mitmenschen und kann so der Entsolidarisierung der Gesellschaft entgegenwirken. Statt Ich-Bezogenheit in der modernen Ellenbogengesellschaft erfahren die Heranwachsenden ein Stück gelebter Mitmenschlichkeit. Dies erfordert vielfach Mut, sich dem Neuen und Fremden zu stellen, Berührungsängste müssen dabei überwunden werden. Auf den Einsatz werden die Schülerinnen und Schüler in ihren Tutorenkursen vorbereitet. Dabei werden Befürchtungen und Ängste thematisiert und Strategien für den Umgang mit Schwierigkeiten entwickelt. Im Praktikum werden die Lernenden von erfahrenen Kräften vor Ort betreut sowie von Lehrern begleitet.

In der Nachbereitung im Unterricht werden Erfahrungen in der Gruppe ausgetauscht und reflektiert. Lena: „Mein Praktikum war sehr anstrengend, jedoch ist es ein schönes Gefühl zu wissen, dass man Menschen helfen kann.“ „Im Ganzen waren die letzten drei Wochen ein voller Erfolg. Ich konnte viel für meine Zukunft mitnehmen, vor allem, dass das Bild zwischen normalen Menschen und behinderten Menschen von Vorurteilen geprägt ist. Ich sehe Menschen mit Behinderungen jetzt mit anderen Augen und versuche in Zukunft ohne Vorurteile, wie ich es im Praktikum gemacht habe, neuen Menschen zu begegnen“, resümiert Hendrik und bestätigt damit die Zielsetzung des Sozialpraktikums.

Die Resonanz bei den Schülerinnen und Schülern zeigt, dass die Europaschule auf dem richtigen Weg ist, soziale Verantwortung zu stärken.


Material (PDF):


1.    Leitet Herunterladen der Datei einBrief an die Einrichtungen
2.    Leitet Herunterladen der Datei einBrief an die Eltern und Schülerinnen und Schüler
3.    Leitet Herunterladen der Datei einInfo: Leitfaden zum Schülerbetriebspraktikum