Sie sind hier: Europa > Partnerschulen > Russland

Gymnasium Nr.1 in Wolgograd

Die Stadt Wolgograd (vormals Stalingrad) liegt im Süden der Russischen Föderation am rechten Ufer der Wolga, rund 400 km nördlich der Mündung der Wolga ins Kaspische Meer. Die Stadt hat ca. 1 Million Einwohner und ist auch heute noch ein wichtiges Industrie- und Handelszentrum. Das Gymnasium N1 hat ca.1000 Schüler die dort in einer Art Zeitschichten-System den Unterricht besuchen. Die Unterrichtszeiten sind von 8.00 –18.00 Uhr. Durch dieses System ist gewährleistet, das die Schülergruppen sehr klein sind (ca.15 Schüler) und alle Gruppen die vorhanden Fachräume gleichermaßen nützen können. Eine Schulpartnerschaft mit der Europaschule Bornheim besteht seit 1990. Der letzte Besuch fand in Wolgograd 2003 statt. Dabei besuchten 8 Tage lang die Teilnehmer/innen der Russisch AG mit Frau Behrends die Partnerschule. Folgend ein paar Zitate aus den Erfahrungsberichten der Teilnehmer/innen :

“...... Am Nachmittag ging ich mit meiner Gastmutter, ihrem Sohn und zwei Freunden in den Zirkus. Es war sehr lustig.”....

“.....Wir sind dann zum Hafen runtergegangen und mit dem Schiff über die Wolga gefahren....Für mich persönlich ein tolles Erlebnis. Am Abend sind wir dann in ein russisches Musiktheater gegangen.”.....

“....bin ich froh das ich diese Reise mitgemacht habe und werde diese ganzen Eindrücke und Erinnerungen nie vergessen. Ich würde jedem empfehlen, wenn man die Möglichkeit hat, solch eine Reise mitzumachen, dieses auch zu tun.”

 

Kontaktadresse:

Gymnasium N1
Tkatschewstr.10
Wolgograd 40050