Sie sind hier: Schwerpunkte > Unterrichtsfächer > Informatik

Informatik

InformatikunterrichtEntsprechend den enormen Veränderungen unseres Lebens und der Schule in den letzten beiden Jahrzehnten durch die Entwicklung der neuen Technologien und neuen Medien, die letztlich auch Einzug in den Schulbetrieb gefunden haben, liegt ein Schwerpunkt der Ausbildung in der Europaschule Bornheim auf der Vermittlung fundierter Kenntnisse der Arbeit mit dem Computer und die damit einhergehenden Erweiterungen der Medienkompetenzen.

Das Fach INFORMATIK wird an der Europaschule Bornheim in der Sekundarstufe I als Modul der Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterIndividuellen Begabungförderung (IBF) in den Klassen 7, 8 und 10 unterrichtet. Unten sind die Lerninhalte der einzelnen Module dargestellt.Neben den IBF-Modulen existieren zahlreiche Arbeitsgemeinschaften und "Offene Angebote" während der Mittagsfreizeit.

Überblick über die IBF-Module

Jahrgangsstufe

Unterrichtsinhalte

7.1

Peer - to - peer: Präsentations- und Textverarbeitungssoftware: Ausbildung von "Experten"

7.2

Grundlagen der Programmierung (Java Kara, Niki)

8.1

Tabellenkalkulation und Visual Basic

8.2

Java Script als Beispiel für eine Programmiersprache, HTML als Beispiel für eine Seitenbeschreibungssprache

10.1

Datenbanken

10.2

in Planung

 

Das Fach Informatik sollte dabei nicht mit dem Erlernen von Textverarbeitungsprogrammen verwechselt werden. Der informationstechnische Unterricht ist sehr viel umfangreicher und sollte nicht als Schreibmaschinenkurs verstanden werden.
Die Informatik hat die Verwendungsmöglichkeiten der elektronischen Datenverarbeitung an sich zum Unterrichtsgegenstand und wird somit den Einsatz und die Verwendungsmöglichkeiten des Computers bei aktuellen Problemstellungen kritisch untersuchen. Damit ist natürlich das Verständnis der Abläufe sowie der Beherrschung der elementaren Software von grundlegender Bedeutung. Ziel muss es aber sein, den Schülern eine Möglichkeit an die Hand zu geben, die Einsatzmöglichkeiten des Computers zu beurteilen.

Die oben dargestellten IBF-Module vermitteln ein vertieftes Verständnis beim Erstellen von Präsentationen mit der entsprechenden Software, es werden Grundlagen der Programmierung gelegt und wir beschäftigen uns mit dem Thema Datenbanken.Um den Umgang mit dem Internet tiefer gehend zu verstehen, widmen wir uns Mail- und Internetsoftware, Netzwerksystemen und mit dem Erstellen von Internetseiten (HTML).

In der Sekundarstufe II kann Informatik von Klasse 11 an belegt werden. In der Abiturprüfung ist es als Grundkurs als drittes oder viertes Fach wählbar.Während in der Klasse 11 die Grundlagen der Objektorientierten Programmierung  (Programmiersprache Java) erlernt werden, finden in den folgenden Jahrgangsstufen diese Grundlagen auch auf andere Bereiche Anwendung. Endlicher Automat, Rekursionen, Fraktale und Applets sind nur einige wenige Begriffe und Themenbereiche, die auf dem Weg zum Abitur bearbeitet werden.