Sie sind hier: Europa > Bornheimer Erklärung

Bornheimer Erklärung

Am 29.05.2000 trafen sich in der Europaschule Bornheim die Abgeordnete des Europäischen Parlaments, Ruth Hieronymi, die Landräte des Erftkreises, W. Stump, des Rhein-Sieg-Kreises, F. Kühn, und Vertreter mehrerer Schulen aus den beiden Kreisen und verabschiedeten die folgende "Bornheimer Erklärung":

Präambel

Die europäische Dimension muss wesentlicher Bestandteil der Erziehung in unseren Schulen sein, um die Jugendlichen auf das Leben in einem vereinten Europa vorzubereiten und das Verständnis für die europäischen Besonderheiten zum Selbstverständnis der zukünftigen Bürgerinnen und Bürger zu machen.

 

 

 

1. Es ist das erklärte Anliegen des Erftkreises und des Rhein-Sieg-Kreises, die Schulen in ihren Kreisgebieten auf dem Weg zu diesen Zielen zu unterstützen.


 

2. Die beiden Landräte bitten die Städte und Gemeinden in ihren Kreisen, den Schulen mit einer ausgewiesenen europäischen Dimension in der Erziehung finanzielle und ideelle Unterstützung für Partnerschaften, Projekte, Veranstaltungen und Auslandsmaßnahmen zu gewähren.

 

3. Die Europaabgeordnete unterstützt die europäisch orientierten Schulen im Wahlkreis in ihrem Bemühen durch Vermittlung von Informationen, Kontakten und Veranstaltungen.


 

4. Die Schulen verpflichten sich, ihre Erfahrungen auszutauschen, in engem Kontakt zu stehen und zu kooperieren, eventuelle Maßnahmen zu koordinieren und sich in ihrem europäischen Auftrag zu unterstützen.


 

5. Einmal pro Jahr veranstaltet eine Schule aus den beiden Kreisen einen Europa-Informationstag, an dem die bisher erzielten Ergebnisse besprochen und weitere Ziele vereinbart werden sollen.