Sie sind hier: Aktuelles > Beitrag

Das Abitur ist auch ohne Oberstufe möglich

27. 01. 2009

 

 

Die Bornheimer Europaschule bringt „Externe“ mit hoher Erfolgsquote zur Hochschulreife

Die Hochschulreife zu erlangen, ohne die vollständige Oberstufe zu absolvieren, ist nur an wenigen Schulen und unter besonderen Bedingungen möglich. Seit einigen Jahren gehört die Europaschule Bornheim zu den prüfungsberechtigten Schulen für „Nichtschüler“. Die „externen“ Abiturienten müssen sich bei der Bezirksregierung Köln bewerben, von der die Kandidaten dann einer der Prüfungsschulen zugeordnet werden.
Die Bedingungen : Das Mindestalter liegt bei 18 Jahren. Auch dürfen die Kandidaten im Vorjahr nicht Schüler eines öffentlichen oder anerkannten Gymnasiums , einer Ersatzschule oder einer anderen zur allgemeinen Hochschulreife führenden Einrichtung gewesen sein. Zusätzlich müssen die Bewerber überzeugend darlegen, dass sie sich angemessen auf die Prüfungen vorbereiten.
Bei den Kandidaten handelt es sich nicht zwangsläufig um junge Menschen: Gabi Grimme, an der Europaschule zuständig für das externe Abitur, berichtet auch von Bewerbern, die sich mit über 50 Jahren entschlossen haben, das Abitur nachzuholen. Jährlich werden der Europaschule etwa 20 Kandidaten zugewiesen. Durch Beratung unterstützt die Schule die Prüflinge. Eine inhaltliche Vorbereitung findet entweder selbstständig oder durch private Institute statt. Bei der Abiturprüfung gibt es jedoch keine Sonderreglungen für die „Externen“; auch sie müssen sich den Aufgaben des Zentralabiturs stellen. Es werden mündliche und schriftliche Prüfungen in acht Fächern absolviert. Wer erfolgreich sein will, so betont Grimme, benötigt eine „extrem hohe Disziplin“. Der Grundgedanke des externen Abiturs liegt darin, so der kommissarische Schulleiter Christoph Becker, den Menschen, die vorzeitig aus der Schullaufbahn ausgeschieden sind, eine neue Chance zu bieten. Im vergangenen Jahr gab es in Bornheim 17 Anmeldungen. Drei Kandidaten haben keine Prüfung abgelegt, von den 14 Angetretenen haben elf das Abitur bestanden.


(Bonner Generalanzeiger vom 26.01.2009 von Janina Salden)