Sie sind hier: Aktuelles > Beitrag

Europaschule Bornheim belegt zweiten Platz bei europäischem Umweltpreis

15. 06. 2017

 There is no planet B ornheim

There is no planet

B ornheim!

Unter diesem Motto beteiligte sich die Schülervertretung der Europaschule Bornheim im November des letzten Jahres an der europäischen Woche der Abfallvermeidung. Mit ihren Ideen zur Vermeidung und Verwertung von Getränkeverpackungen an der Europaschule wurden die Schülerinnen Daniela Freischheim, Inga Reuter, Isabel Klapcynski und Klara Henze, stellvertretend für den ganzen AK Umwelt der SV, von der Jury mit dem zweiten Platz des EWWR Awards ausgezeichnet!

Mit ihrem engagierten Program, unter Öffnet externen Link in neuem FensterThere is no planet B ornheim erklärt, konnten die Schülerinnen, in einer ersten Auswahlrunde, die nationale Jury überzeugen, welche sie in der Kategorie Bildungseinrichtung für Deutschland nominierte.

Da auch die europäische Jury das Projekt zu den Finalisten zählte, machten sich vier Schülerinnen mit begleitenden Lehrer am 17. Und 18. Mai zur Preisverleihung nach Barcelona auf und nahmen im Namen des Arbeitskreises Umwelt an einer internationalen Fachkonferenz teil.

Hier wurden auf Englisch, Spanisch und Catalan viele weitere europäische Umweltaktionen vorgestellt und erklärt. Ziel aller Aktionen, Ideen und Diskussionen war es dabei möglichst müllfreier und ressourcenschonender zu leben.

Durch unsere eigenen Erfahrungen kamen wir in interessante Gespräche und bekamen tiefe Einblicke in die Vielfalt der Probleme und Lösungsmöglichkeiten dieser Thematik.

There is no planet B ornheim! Wir verbrauchen weit mehr, als unser Planet uns langfristig geben kann. Auch in Bornheim. Seien Sie Teil der Lösung, nicht des Problems.