Sie sind hier: Aktuelles > Beitrag

Landrat Sebastian Schuster ehrt Gewinnerinnen und Gewinner des Europaquiz

07. 06. 2017

 Das Foto zeigt Landrat Sebastian Schuster (4. von rechts) mit den Schülerinnen und Schülern der Gewinnerschulen sowie den Vertreterinnen und Vertretern der Schulen und Politik.

Der „Schumann-Plan“ gilt als ein Grundstein der heutigen Europäischen Union. Der Tag, an dem der französische Außenminister im Jahr 1950 den Vorschlag unterbreitete, die Kohle- und Stahlindustrie in Frankreich und Deutschland einer gemeinsamen obersten Behörde zu unterstellen, wird seit knapp vier Jahrzehnten als Europatag der Europäischen Union begangen. Im Siegburger Kreishaus hatte das Thema „Europa“ gestern (30.05.2017) eine ganz besondere Bedeutung, denn Landrat Sebastian Schuster ehrte gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern des Arbeitskreises Europa die drei erst platzierten Klassen Europaquiz des Rhein-Sieg-Kreises.

Über den ersten Preis, konnten sich gleich zwei Klassen freuen – die Klasse 10 a der Gemeinschaftshauptschule Eitorf und die Klasse 10 b der Europaschule in Bornheim. Ihnen händigte Landrat Schuster neben einer Urkunde den stolzen Betrag von jeweils 400,- € aus; außerdem wird der Europaabgeordnete Axel Voss die Schülerinnen und Schüler besuchen, so dass sie Europapolitik hautnah erleben können. Den dritten Platz belegte die Klasse 13 der Europaschule in Bornheim und erhielt einen Geldpreis von 200,- €.

„Europa hat derzeit große Herausforderungen zu meistern“, sagte Landrat Sebastian Schuster. „Ich möchte Sie deshalb ermuntern, sich mit den Ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln für die Einheit Europas einzusetzen. Einen ersten Schritt haben Sie bereits getan, denn Sie haben sich mit den Zielen und Werten Europas vertraut gemacht. Machen Sie als junge Europäerinnen und Europäer weiter so!“

Insgesamt 18 Fragen rund um die Entstehung des Staatenverbundes, seine Aufgaben, Organe, Werte und Ideale galt es zu beantworten. Es haben sich 4 Schulen mit 10 Klassen aus dem Rhein-Sieg-Kreis beteiligt. Die drei Gewinnerklassen konnten vor allem mit ihrem besonderen Engagement in Sachen Europa bei der Jury punkten: So wurde das Thema Europa intensiv im Unterricht behandelt und es fanden Austauschprogramme mit europäischen Partnerschulen statt. Ein Projektkurs mit dem Inhalt: „We are Europeans“ organisierte einen Projekttag für die gesamte Schule. Und natürlich wurde auch ein Test über das Thema geschrieben.

Quelle: Pressestelle des Rhein-Sieg-Kreises