Sie sind hier: Aktuelles > Beitrag

Theaterstück „Die Wetter Retter?!"

24. 06. 2012

 Schöne grüne Welt: Mit dem Umweltschutz und Energie beschäftigt sich das Theaterstück. FOTO: HENRY

Das Theaterstück „Die Wetter Retter?!" sorgte für großen Anklang an der Europaschule in Bornheim.

Jeder Mensch kann helfen, die Umwelt zu verbessern." Das ist die Botschaft des Theaterstücks „Die Wetter Rettet?!" an die Schüler der Jahrgangsstufe 5 an der Europaschule in Bornheim. Das vom Umweltkreis Köln gesponserte Stück ist eine Produktion der Theatergruppe „Comic On!" und versucht, Kinder mit einer sehr originellen Geschichte zum Klimaschutz zu animieren.
Eine karge Wüstenlandschaft, unerträgliche Hitze und stickige Luft. Kein einziger Baum oder Strauch in Sicht. Der Sauerstoff ist längst knapp. Die Welt im Jahr 2025 hatten sich die zehnjährige Erfinderin Emma und ihr ein Jahr älterer Cousin Freddy vor ihrer Zeitreise anders vorgestellt. Aber die globale Erwärmung hat in dem kleinen Ort, in dem sich früher Obstbaum an Obstbaum reihte, hässliche Spuren hinterlassen. Grund dafür war der Bau eines neuen Windmühlenparks nahe des Ortes. Dieser führte jedoch dazu, dass der gesamte Wald mit seinen für den Klimahaushalt sehr wichtigen Bäumen gerodet wurde.
Doch noch ist nicht alles verloren. Mutig beschließen Emma und Freddy, in das „Hier und Jetzt" zurückzureisen und die Geschichte zu ändern. Gemeinsam mit ihrem Großvater und Freddys Mutter Viola finden sie schließlich einen Weg, den Bau des Windmühlenparks vom Ortsrand ins Meer zu verlegen. So schaffen es die vier schließlich, die ganze Welt zu mehr Umweltbewusstsein anzuregen und den Planeten in eine bessere Zukunft zu führen.
Das lustige und teils mit Rapmusik untermalte Theaterstück bereitete den Kindern sichtlich Freude. „Ich fand das Stück sehr lustig. Außerdem glaube ich, dass das Thema Umweltschutz nun mehr in unserem Bewusstsein auftaucht", sagte Rebecca aus der 5d im Anschluss an das Stück. Ihr Mitschüler Simon zeigte ebenfalls, dass ihn das Thema beschäftigt: „Hoffentlich wird den Leuten nun klar, dass das Abholzen des Regenwaldes aufhören muss."
Nach dem Stück gab es für die Schüler noch die Möglichkeit, sich mit den Schauspielern auszutauschen. So bekamen die Kinder Antworten auf eventuelle Unklarheiten bei der Handlung, und die Schauspieler konnten im Gegenzug testen, was die Kinder an neuen Erfahrungen aus dem Stück mitgenommen haben. Schauspielerin Anja Schlüter zeigte sich zuversichtlich, dass sie mit ihren Kollegen das Bewusstsein der Kinder erreichen konnte. „Ich glaube schon, dass sich die Kinder jetzt mehr mit dem Thema auseinandersetzen. Auch ich habe mit dem Stück mehr und mehr über Umweltschutz gelernt. So kaufe ich zum Beispiel nur noch Glasflaschen", so Schlüter.
Heike Zerfowski, Abteilungsleiterin der Jahrgangsstufen 5 und 6, bedankte sich ganz herzlich bei den Schauspielern und will nun im Unterricht dafür sorgen, dass die Schüler das Thema entsprechend nachbereiten. „Die Kinder sollen das Gefühl haben, dass jeder etwas machen kann. Nun liegt es an uns, das Thema entsprechend in den den Unterricht einzuflechten", sagte Zerfowski. Ein weiteres Engagement der Theatergruppe aus Köln wäre somit auch auf jeden Fall denkbar.

(Bonner Generalanzeiger vom 20.06.2012 von Niklas Freimuth)

 


Geben Sie hier Ihre Stimme für Öffnet externen Link in neuem Fenster"Die Wetter Retter!?" - Theaterstück zum Thema Klimawandel