Sie sind hier: Aktuelles > Beitrag

„Mit Handicap aktiv dabei“

03. 06. 2012

 

 

Unter diesem Motto stand eine Fortbildungsveranstaltung  für SportlehrerInnen in der Europaschule Bornheim, die am 23.5.2012 unter der Leitung von Ute Herzog und Tamara Kablitz (Beraterinnen im Schulsport) stattfand, initiiert von Anja Warnke und der Fachkonferenz Sport der Europaschule.
 
Teilgenommen haben über 20 KollegInnen unterschiedlicher Schulen und Schulformen, die sich einen Eindruck verschaffen wollten, was es heißt, mit einer Behinderung Sport zu treiben  -  ein Thema, das in den nächsten Jahren eine immer größere Bedeutung für den schulischen Alltag erlangen wird. Inklusion findet eben nicht nur im Klassenzimmer statt, sondern auch auf dem Sportplatz, in der Sporthalle oder im Schwimmbad. Möglichkeiten und Grenzen wurden von den Moderatorinnen eindrucksvoll aufgezeigt.
Ziel ist die  Bewegungsförderung von SchülerInnen mit unterschiedlichen Behinderungen und ihr Einbezug bzw. die Teilnahme am „normalen“ Sportunterricht. Bei den Praxiseinheiten des Tages konnten Aspekte und Auswirkungen unterschiedlicher Behinderungsformen von  den TeilnehmerInnen  u.a bei einem ‚Völkerballspiel‘ ansatzweise selbst erfahren werden: durch entsprechende „Hilfsmittel“ wurden Sehbinderungen, Hörschädigungen bzw. die Bindung an einen Rollstuhl simuliert.
Weitere Themenbereiche des Tages waren: Sportfeste, Leistungsbewertung, Variationen von Regeln, Förderpläne/-schwerpunkte, Nachteilsausgleiche etc.
Fazit des Tages:
Inklusion im Sportunterricht erleichtert die Arbeit sicher nicht,
aber sie wird sie verändern und bereichern !

Josch Schaaf