Sie sind hier: Aktuelles > Beitrag

Schülerfirma „WebTeam5“ auf Erfolgskurs

09. 03. 2010

 Das "WebTeam5"

 Referenzen unter www.webteam5.de

Vor genau einem Jahr fiel der Startschuss: 5 Schülerinnen und Schüler der Europaschule Bornheim gründeten ihre Firma „WebTeam5“.

Angefangen hatte alles mit einer Homepage-AG, in der sich die Jugendlichen Kenntnisse zum Erstellen von Internetseiten angeeignet hatten. Mittlerweile sind es sieben Jungunternehmer, die sich außerhalb des Unterrichts treffen, um Internetauftritte für kleine Firmen und Institutionen zu schaffen.
„Seit der Firmengründung haben wir bereits mehrere umfangreiche Projekte für unsere Kunden abgeschlossen“, erläutert Geschäftsführer Michael Dumjahn (15). Zusammen mit der zweiten Geschäftsführerin Lorraine Keils (14) halten die beiden die Fäden in der Hand und pflegen die Kundenkontakte.
Das Besondere an der Arbeit von „WebTeam5“ ist die Einrichtung eines sogenannten Content-Management-Systems. „Damit kann der Kunde ohne technische Kenntnisse seine Seiten selbst aktualisieren und zwar von jedem Internetanschluss aus,“ stellt Pietro Turco (15) die Vorteile heraus. Vorbei sind die Zeiten, in denen die Pflege von Seiteninhalten nur Computerfreaks vorbehalten war. Seit Jahren arbeiten auch Online-Redakteure aller großen Zeitungsverlage mit dieser Technik, die einer einfachen Textverarbeitung gleicht.
Zu den Auftraggebern zählten die neue Gesamtschule in Bonn, die Bornheimer Bürgerstiftung und der Stadtjugendring Bornheim. „Derzeit arbeiten wir an zwei weiteren Kundenprojekten, die in den nächsten Wochen abgeschlossen werden“, weiß Til Hagemann (14) zu berichten.
Anna Jacobsen (14), für Öffentlichkeitsarbeit zuständig, betont den finanziellen Vorteil. „Für einen Komplettpreis von nur 400 Euro erhält der Kunde ein nach seinen Wünschen erstelltes Seiten-Design, sowie bei Bedarf eine Bildergalerie, Newsletterversand und passwortgeschützte Seiten. Agenturen verlangen hierfür mehrere Tausend Euro“.
„Sollte ein Kunde auch die redaktionelle Betreuung unserer Firma überlassen wollen, so ist das für eine geringe Pauschale möglich“, stellen die beiden Neumitglieder Phillip Röth (15) und Björn Becker (15) klar.
Die erzielten Einnahmen werden zunächst in die technische Ausstattung und in Werbemaßnahmen gesteckt, denn weitere Kundenanfragen werden gerne entgegen genommen.
Wer sich für die Arbeit des Jungunternehmens und deren Referenzen interessiert, wird den Seiten von „WebTeam5“ fündig:

Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.webteam5.de
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailkontakt@ich-will-keinen-spamwebteam5.de